Hans Zimmer – Live on Tour

Hans Zimmer entfachte am gestrigen Freitag, 22.04.2016 ein instrumentales Feuerwerk der Extraklasse! Schon als das Licht in der Arena Oberhausen erlosch, gab es für die Zuschauer kein Halten mehr und da hatte Hans Zimmer die Bühne gerade mal mit dem großen Zeh berührt.

Der erfolgreichste Filmkomponist unserer Zeit, zusammen mit seiner Band, einem Orchester und einem Chor entflammten ihr Publikum von der ersten Minute an. Sehr ansprechend fand ich, dass Hans Zimmer zwischen den erstklassigen Musikstücken immer auch die Entstehungsgeschichten seiner Werke preisgab. Mit dabei, stets ein lachendes Auge.

Die Arena Oberhausen war bis auf den allerletzten Platz restlos ausverkauft und die Stimmung war grandios und fröhlich. Das Publikum war bunt gemischt und alle Alterklassen waren vertreten – brillant, wenn ein Künstler es fertig bringt, alle Generationen zu vereinen. Ja, ich würde sagen, wir alle gemeinsam haben die Arena zum Kochen gebracht. Auf der einen Seite in erster Linie natürlich die grandiosen Künstler und Musiker auf der Bühne und als Gegenpart wir, das Publikum, was außer Rand und Band jedes Musikstück lautstark feierte. Dazu trugen, neben Hans Zimmer und seiner Band, dem Orchester und dem Chor, auch berühmte und großartige Special Guests, wie Lebo M., Mike Einziger etc. mit ihren imposanten Darbietungen einen Großteil bei.

Die Dramatik der Songs wurde zusätzlich von einer gigantischen Lichter- und Lasershow untermalt. Die Bässe donnerten durch die Halle und ich kann sagen, das Konzert haben wir Zuschauer mit allen Sinnen genießen dürfen. Mit ‚Gladiator’ über ‚The Da Vinci Code’ und ‚Rain Man’ bis hin zu ‚Man of Steel’ und ‚The Amazing Spider Man 2’ – um nur eine handvoll der großartigen Werke Hans Zimmers zu erwähnen – wurden wir Zuschauer auf eine wirklich tolle und facettenreiche Filmmusikreise mitgenommen und kamen aus dem Staunen einfach nicht mehr heraus. Natürlich durfte auch ‚The Dark Knight’ nicht fehlen. Einfach unbeschreiblich diese gelungene Mischung der eindringlichen und einmaligen Musik zusammen mit der gigantischen Lasershow. WOW!

Nach der Pause gab Hans Zimmer, aus aktuellem – leider sehr traurigem Anlass – eine Programmergänzung bekannt. In Erinnerung an einen ebenfalls großartigen Musiker unserer Zeit, spielte Hans Zimmer zusammen mit seiner Band das Stück ‚Purple Rain’ von Prince, der mit 57 Jahren leider viel zu früh die Bühne der Welt verlassen hat. Möge er in Frieden ruhen!

Das Publikum war so fasziniert und begeistert von den großen, musikalischen Werken und vom Konzert an sich, dass die Musiker sogar während des Konzertes Standing Ovations bekamen, und das gleich mehrfach. Ich glaube, wenn es nach dem Publikum gegangen wäre, hätte das Konzert ewig andauern können. Am Schluss wurde Hans Zimmer, seine Band, das Orchester und der Chor ausgiebig und intensiv vom Publikum gefeiert. Selbst nach der Zugabe gab es für das Publikum kein Ende und so klatschten und riefen sie noch lange nachdem das Licht in der Halle schon wieder anging den tollen Musikern zu.

Ein wirklich außerordentlicher Abend, der seines Gleichen sucht. Mir hat es mehr als gut gefallen! Vielen Dank Hans Zimmer und allen Künstlern auf der Bühne!

Weitere Themen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*