Kai Magnus Sting – ‚Immer ist was, weil sonst wär ja nix‘

Im Jubiläumsjahr – 30 Jahre Flottmann Hallen Herne – ließ es sich der Duisburger Kabarettist Kai Magnus Sting natürlich nicht nehmen, die ‚Reise‘ nach Herne auf sich zu nehmen und im Theatersaal der Flottmann Hallen sein Publikum zu begrüßen und durch einen amüsanten und gemütlichen Abend zu führen…

Auf Kai Magnus Sting aufmerksam geworden bin ich zuerst durch das Krimi-Hörspiel ‚Paul Temple und der Fall Gregory‘ vor einiger Zeit. Aber schon da war mir klar, diesen Kabarettist habe ich nicht zum letzten Mal live erlebt. Und so war es dann gestern Abend auch.

Derzeit tourt Kai Magnus Sting mit seinem Programm ‚Immer ist was, weil sonst wär ja nix!‘ durch die Lande und macht sich ein wenig – natürlich auf heitere Art und Weise – seinem Ärger über so manche Dinge Luft. Dabei spürte er mit Sicherheit, so jedenfalls gestern Abend in Herne, die Zustimmung und Bestätigung seines Publikums. Denn wer hat nicht schon mal nervenaufreibende Arztbesuche oder Familienzusammentreffen hinter sich gebracht. Wer amüsiert sich nicht auch über das üppige und zum Teil sehr anspruchsvolle Fernsehprogramm so mancher Sender? Aber dafür ist doch ein geselliger Abend gut, sich den Ärger, Frust und alles was man schon immer mal los werden wollte einfach erzählen und merken – hey anderen geht es auch so.

Sehr anschaulich und kurzweilig plauderte der sympathische Duisburger aus dem Familiennähkästchen und bezog sein Publikum charmant mit ein. In dem gemütlichen Theatersaal der Flottmann Hallen kam sofort eine gemütliche und wohnzimmerähnliche Atmosphäre auf, so dass Kai Magnus Sting ganz ohne Technik zu uns reden konnte, was dem gesamten Abend eine noch vertrautere und besondere Stimmung verlieh.

Sportlich für die Lachmuskeln war der Abend auf jeden Fall. Kai Magnus Sting hat sein Publikum von Beginn an mitgerissen, was sie ihm mit großem Beifall dankten. Ein herrlicher Abend mit einem charmanten und gewinnenden Kabarettisten, der seine Heimat – den Pott und die Redewendungen, die typisch für unsere Region sind (und vermutlich auch nur wir hier verstehen können – oder manchmal auch nicht) mit in sein Programm aufnimmt und lebt. Einfach großartig und auf alle Fälle weiterzuempfehlen!

Weitere Themen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*