Ritterspiele, Tradition und Geselligkeit – Mittelalter im Fredebaumpark

Ein großes Familienzusammentreffen fand am letzten Aprilwochenende im Fredebaumpark statt. Das MPS Spectaculum läutet die Freiluftsaison ein und lädt zum Auftakt der Mittelalter-Tournee in den Fredebaumpark nach Dortmund.

Jung und Alt kamen, zum Teil in tollen und traditionellen Gewändern, zum Mittelalterfest und verbrachten vier ausgelassene und abwechslungsreiche Tage auf dem großen Areal. Das Mittelalter erfreut sich immer großer Beliebtheit und auf diesem Festival kann sich ein jeder auch mal selbst in die Lage versetzen, wie es früher so zugegangen sein musste.

Zahlreiche Zelte, in denen gewerkelt und gehaust wurde konnten eingehend besichtigt und besucht werden. Das Leben im Mittelalter. Ein jeder der sich dazu bewogen gefühlt oder einfach Lust hatte zu testen, wie Bogenschießen funktioniert oder seine Kräfte beim ‚Hau den Lukas‘ unter Beweis stellen wollte oder schon immer mal die Axt und das Messer werfen wollte, kam hier auf seine Kosten.

In familiärer und freundlich ausgelassener Atmosphäre feierten und unterhielten sich die Besucher zusammen mit den Aus- und Darstellern des MPS. In der einen Ecke gab es Ledergerberei und Seidenmalerei zu bestaunen, in der anderen Ecke konnte sich die Besucher mit neuen Gewändern einkleiden und den passenden handgemachten Schmuck erstehen. Fürs leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Schon beim Betreten des Geländes empfang der Duft zahlreicher Speisen und die Musik aus anderer Zeit die Besucher.

An diesen Tagen ist Dortmund an dieser Stelle nicht wiederzuerkennen, zu dieser Zeit ist nicht der Ruhrpott sondern das pure Mittelalter allgegenwärtig. Viele sprechen die Sprache von früher, hier kann und darf in Talern bezahlt werden und Fachsimpeleien sind ausdrücklich erwünscht.

Natürlich werden auch die rauen Seiten dieser Zeit gezeigt. Ritterspiele und Ritterkämpfe werden in der Kampfarena präsentiert und wie sollte es anders sein, das Gute gewinnt und die Kriege verstummen am Ende…

Narren, Gaukler und Phantasiewesen streifen durch die Menschenmenge. Am Abend sitzen alle gemütlich bei Met und Kirschbier an den zahlreichen Feuerstellen und lassen die Tage entspannt zu Ende gehen. Ein großes Festival, was eine tolle Stimmung, seinen eigenen Charme und Flair in die Welt hinaus transportiert. Das Miteinander wird hier großgeschrieben und die Tradition wird gegenwärtig und von einem zum anderen getragen.

Weitere Stationen der MPS Specatulum Tour 2018 sind unter www.mps-spectaculum.de zu finden. Ein Besuch ist es immer Wert, denn das Mittelalterfest hat seine ganz eigenen Facetten, die es zu erleben gilt.

[Fotos: Ralf Zeiß/Silke Senftleben]

Weitere Themen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*